Erwachsenen- und Familienbildung

STEP Elternkurse
Sich Zeit nehmen, um in das Wichtigste in ihrem Leben zu investieren – Ihr Kind / Ihr Teenie / Ihre Familie. Gemeinsam in einer Kleingruppe wollen wir konkrete Alltagsprobleme anpacken, ein praktisches, gleich umsetzbares Konzept erlernen, uns austauschen und ermutigende Erfahrungen im Umsetzen in ihrem Alltag sammeln.

Der STEP Elternkurs (Kinder ab ca. 5 Jahre bis ca. 11/12 Jahre)
Der Kurs hilft Eltern und Kindern zu einem stressfreieren Zusammenleben und dauerhaft gute Beziehungen zu gestalten, damit Kinder und Jugendliche zu glücklichen, selbstbewussten und verantwortungsvollen Menschen heranwachsen.

Kurs 120450 Dienstags, ab 11. Februar 2020,
19:30 – 21:30 Uhr (10 Abende), ohne Schulferien
Ein Abend zum Schnuppern pro Person/Paar 15 €
(falls nur 1 Abend besucht wird)
Kosten: 190 € pro Person, zzgl. 60,00 € Erziehungspartner
(inkl. 1 Arbeitsbuch)

Der STEP Elternkurs Leben mit Teenagern (ab ca. 12/13 Jahre)
Die wachsenden Herausforderungen der Teenagerjahre besser zu verstehenund zu meistern, ist unser Ziel in diesem Kurs. Die sich verändernde Beziehung gestalten, Balance zwischen Freiheit und Grenzen finden; Schulprobleme, Einfluss Gleichaltriger, Beziehung, Laune bis Respektlosigkeit etc. unsere Themen.

Kurs 120451 Mittwochs, ab 12. Februar 2020
19:30 – 22:00 Uhr (10 Abende), ohne Schulferien
Ein Abend zum Schnuppern pro Person/Paar 15 €
(falls nur 1 Abend besucht wird)

Kosten: 190 € pro Person, zzgl. 60,00 € Erziehungspartner
(inkl. 1 Arbeitsbuch)
Mind. 6 Personen, max. 12 Personen
Leitung: Claudia Veigel, Individualpsychologische Beraterin,
Kinder- und Jugendberaterin, zertifizierte STEP Elterntrainerin
Ort: Hessigheim, Seitenstraße 3, Telefon 07143 9696487
Information: Claudia Veigel, c.m.veigel@web.de
Anmeldung über die Familienbildung

Die Pubertät
Ein Vortrag für Eltern
Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden. – Endlose Diskussionen zu den immer gleichen Themen wie Hausaufgaben, Handy und Zimmer aufräumen. Soziale Netzwerke sind lebenswichtig. Freunde sind cool und Eltern nerven nur. Schule ist unbedeutend und Familienunternehmungen werden rigoros abgelehnt. Kommt Ihnen das bekannt vor? Fragen Sie sich manchmal, ob Erziehung in diesem Alter überhaupt noch möglich ist und wie Sie als Familie gut durch diese stürmischen Zeiten kommen? • Dann könnte dieses Seminar interessant für Sie sein.
Wir laden Sie ein zu einem informativen Abend über die Entwicklungen in der Pubertät, mit Anregungen, wie es Ihnen gelingen kann, mit Ihren pubertierenden Kindern im Gespräch zu bleiben, ihnen Halt zu geben, sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen, sie in ihrer  Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie dadurch zu befähigen, selbständig zu werden und ihr eigenes Leben zu gestalten.
Kurs 219450 Montag 27. Januar 2020, 19:30 – 21:00 Uhr
Leitung: Hedwid Bachmann, Dipl. Pädagogin (FH), Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin; Simone Spörr-Dauner, Diplom- Psychologin, Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Saal • Kosten: 10 €

Eine liebevolle Handmassage
Einfühlsame Bewegungen, die den Körper und die Seele streicheln
Eine Handmassage schenkt Zeit und Zuneigung, berührt die Seele und gibt das Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Für Kinder am Abend vor dem zu Bett gehen, um das Einschlafen zu fördern oder wenn sie sich besonders viel Nähe wünschen. Für Erwachsene nach einem langen Arbeitstag oder wenn Hände starken Belastungen ausgesetzt sind. Streicheleinheiten tun immer gut. Eine liebevolle Handmassage für einen zu pflegenden Angehörigen oder demenzkranke Menschen kann Brücken
bauen und Gefühle von Wärme und Zuneigung herstellen. • Gemeinsam lernen wir einfache Massagetechniken und einige duftende Öle kennen.
So wirkt Zitrone konzentrationsfördernd und der zarte Duft von Lavendel entspannend und ausgleichend.
Kurs219443 Donnerstag 30. Januar 2020, 19:00 – 21:00 Uhr
Leitung: Steffi Klöpper, Heilpraktikerin • Ort: Paul-Gerhardt-Haus,
Raum Bathseba • Kosten: 15 € zzgl. 1 € Materialkosten, bar im Kurs

Selbstverteidigung Ü 50

Sie lernen nicht nur, wie man Gegenstände wie z.B. Schlüssel,
Schirm, Walking- oder Gehstock (genannt Cane-Te) zum Selbstschut einsetzen kann, sondern auch einfache und sehr effektive Selbstverteidigungstechniken, die auch mit wenig Kraftaufwand funktionieren und die Sie in Notsituationen zu ihrem Schutz anwenden können; z.B. durch richtiges Halten, Drehen, Schlagen, Stoßen und Blocken. Wir möchten mit diesem speziellen Verteidigungssystem für Ältere Ihr Selbstwertgefühl,
Ihr Selbstvertrauen und Ihre Verteidigungsbereitschaft stärken. •
Sie lernen gefährliche Situationen wahrzunehmen und sich entsprechend selbstbewusst zu verhalten. Bitte bringen Sie einen Stock oder stabilen Stockschirm selbst mit.
Kurs 219447 Samstag, 14. Januar 2020, 10:00 – 15:00 Uhr (inkl. Mittagspause)
Leitung: Shihan Athula Träger des 7. Dan in Karate, Bodygard,
Gewaltschutztrainer • Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Saal
Kosten: 34 € pro Person, Partnertarif 55 €

»Meine Stimme – Instrument im Alltag«
In den drei aufeinander folgenden Abenden lernen Sie spielerisch,
wie Sie Ihre Stimme so einsetzen können, dass diese sich vital und energiegeladen anfühlt. In leicht umsetzbaren Einzel- und Gruppenübungen erlernen Sie Ansätze zur Stimmentwicklung. Was kann ich in meinem Alltag tun, um meine Stimme zu stärken? Wie kann ich mehr Vitalität und Leichtigkeit beim Sprechen/Singen erreichen?
Außerdem erkennen Sie die Zusammenhänge zwischen Körperhaltung, -bewegung und Stimme. Voraussetzungen sind Freude und Neugierde
Bitte bequeme Kleidung und flache Schuhe/dicke Socken mitbringen
Abend 1: Einführung – die 6 Elemente des Instrumentes Stimme
Abend 2: Klangquelle und Klangraum
Abend 3: Atmung und Aufrichtung

Kurs 219437 dienstags, ab 14. Januar 2020,
19:30 – 21:00 Uhr (3 Mal)
Leitung: Monika Schmitz, Stimmbildnerin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus • Kosten: 49 € pro Person

»Stark, sicher und fair« – Kinder stärken gegen Gewalt

An diesem Informationsabend, den wir in Kooperation
mit dem evangelischen Kindergarten Wiesenstraße in Neckarwestheim durchführen, wird folgende Frage im Zentrum
stehen: Wie können wir unsere Kinder gegen Gewalt stärken und in ihren Konflikten unterstützen?
Erörtert werden sollen die Möglichkeiten und Grenzen der Prävention. Themen dieses Eltern-Informationsabends werden u.a. sein: Die Grundlagen der Gewaltprävention; Angemessene Selbstbehauptung in Konflikten; Kinder unterstützen in Konflikten; Prävention vor sexuellem Missbrauch
Kurs 120445 Donnerstag, 5. März 2020, 19:30 – ca. 21:30 Uhr
Referentin: Uschi Daub, hauptberufliche Selbstbehauptungs-/
Selbstverteidigungs- und Antigewalttrainerin seit 1994
Ort: Evangelisches Gemeindehaus, Neckarwestheim,
Reblandstraße

Eintritt frei um eine Spende für die Kindergartenarbeit wird gebeten.

Stressbewältigung im Alltag – zwischen Familie, Beruf und Gesellschaft

Oft stecken wir fest im alltäglichen Hamsterrad. Ständig fordern viele unerledigte Aufgaben, der Spagat zwischen Familie und Beruf, eine hohe Verantwortung und nicht zuletzt ein immer größer werdender Zeitdruck uns einiges an Energie ab. Obwohl wir wissen, dass zu viel Stress die Lebensqualität mindert und nicht selten zu verschiedenen Erkrankungen führen kann, sehen wir oft keinen Weg dieser »Stressfalle« zu entkommen.

In dem Kurs »Stressbewältigung« wird nicht ein festes
Übungsprogramm vermittelt, sondern individuelle Lösungen gesucht. Dies geschieht auf Grundlage des Stressimpfungstraining nach Donald Meichenbaum. Dabei befassen wir uns zunächst damit, wie bei uns persönlich Stress entsteht. Anschließend lernen wir verschiedene Methoden kennen, um diese Stressreaktion kontrollieren und verändern zu können. Hier kann erprobt werden, welche Methode bei einem selbst am meisten wirkt. Schließlich übertragen wir das Gelernte auf reale  Problemsituationen.
• In dem Kurs werden verschiedene Methoden aus der
kognitiven Verhaltenstherapie vermittelt. Die Teilnehmer erhalten ein eigenes Skript. Der Kurs wird von den gesetzlichen Krankenkassen (und vielen Privatkassen) bezuschusst. Bitte fragen Sie bei Ihrer Kasse die genauen Höhe der Erstattung an.
Kurs 120452 Mittwochs, ab 4. März 2020, 19:00 – 20:30 Uhr (8 Mal)
Leiter: Stefan Heidenreich, Heilpraktiker für Psychotherapie, Kursleiter für Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation und Stressbewältigung
• Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Raum David
Kosten: 105 € pro Person

Schmackhafte Russische Küche
Einführung in eine abwechslungsreiche Küche mit tiefen traditionellen Verbindungen: Borschtsch, kalte Suppe, Blinys mit verschiedenen Füllungen, Pilaw ein feiner Hausherrenspieß mit selbstgemachten Letscho und russischer Zupfkuchen bilden einen kleinen Auszug aus unserem Rezeptheft. Jedes Gericht ist ein kleiner Blickfang und eignet sich auch immer für ein Büfett.

Kurs 120438 Mittwoch, 12. Februar 2020, 18:00 – 22:00 Uhr
Leitung: Christine Holz-Pfoh, Ernährungsberaterin
Ort: Friedrich-Schelling-Schule Besigheim, Schulküche
Kosten: 35 € (inkl. Lebensmittelkosten)

Neues aus Thailand!
Mit frischem Gemüse, wunderbaren aromatischen Gewürzen,
Kräutern und Pasten werden landestypische und köstliche Gerichte zubereitet.
Natürlich wird auch Fleisch und Fisch auf dem Speiseplan stehen.
Alles lecker ohne großen Aufwand, auch die Zutaten können im
Ländle gekauft werden.
Der Kurs ist auch für Vegetarier geeignet.
Kurs 120435 Mittwoch, 4. März 2020, 18:00 – 22:00 Uhr
Leitung: Christine Holz-Pfoh, Ernährungsberaterin
Ort: Kulturzentrum »Alte Schule«, Rathausstraße 10,
74366 Kirchheim am Neckar • Kosten: 35 € (inkl. Lebensmittelkosten

Sonniges Italien – Italienische Basics
Echt italienisch kochen bedeutet: Wir werden selbst Nudeln
herstellen und die passenden Soßen dazu. Aber auch andere Basics, von herzhaft bis süß, verraten wird noch nichts. Aber sie werden einen Abend kulinarisch in Italien sein. Denken sie an Basilikum, Olivenöl, Spaghetti, Knoblauch, Tomaten, Brot, Pinienkerne, Fisch … daraus werden wir leckere Speisen zubereiten. Ich hoffe, Sie haben Lust bekommen.

Kurs 120434 Mittwoch, 15. Mai 2020, 18:00 – 22:00 Uhr
Leitung: Christine Holz-Pfoh, Ernährungsberaterin
Ort: Friedrich-Schelling-Schule Besigheim, Schulküche
Kosten: 35 € (inkl. Lebensmittelkosten)

»Mama, ab heute esse ich kein Fleisch mehr« – Ein Vegetarier am Familientisch
Ihr Kind beschließt, Vegetarier zu werden, viele Eltern sind darüber besorgt.
Gesundheitlich gibt es aber keinerlei Probleme, wenn die Ernährung ausgewogen ist und abwechslungsreiche Kost auf den Tisch kommt. Damit beim Essen weiterhin nur glückliche Gesichter zu sehen sind, gibt es in diesem Kochkurs viele raffinierte Kombigerichte für jeden Geschmack, allerlei Rezepte, die sich sowohl für Vegetarier, als auch für Nicht-Vegetarier variieren lassen … und alle werden genüsslich satt!

Kurs 120440 Montag, 27. April 2020, 18:00 – 22:00 Uhr
Leitung: Elke Mack, Ganzheitliche Ernährungsberaterin D.N.I
Ort: Friedrich-Schelling-Schule Besigheim, Schulküche
Kosten: 35 € (inkl. Lebensmittelkosten)

Gemütlicher Wildkräuterspaziergang– was wächst denn da?
Voller Kraft wachsen unsere heimischen Wildkräuter im Frühjahr der Sonne entgegen. Nach der kalten und dunklen Jahreszeit ist das beginnende Kräuterleben genau das Richtige, um sich für das Jahr zu stärken.
Im Verlauf des Frühjahrs begleiten uns auf der Wiese, im Wald und am Wegesrand zahlreiche Pflanzen, die wir kulinarisch, kosmetisch oder als »Wald- und Wiesenapotheke« verwenden können. • Beim gemütlichen Kräuterspaziergang lernen Sie die typischen, wilden Kräuter unserer Umgebung kennen. Sie erfahren Wissenswertes über ihre Inhaltsstoffe und die Verarbeitung zu Tees, Tinkturen, Ölauszügen oder zur Verwendung als einheimisches »Superfood« in der Küche. Während des Spaziergangs sammeln Sie  jahreszeittypische Kräuter, aus denen Sie einen
Kräuterschatz für zu Hause herstellen.
Mitbringen: Ein kleines Körbchen oder einen Stoffbeutel, dem Wetter angepasste Kleidung/Regenjacke/-schirm 
Kurs 120441 Samstag, 28. März 2020, 10:00 – 12:30 Uhr
Kurs 120442 Samstag, 25. April 2020, 10:00 – 12:30 Uhr
Kurs 120443 Samstag, 20. Juni 2020, 10:00 – 12:30 Uhr
Leitung: Jessica Reutter, Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin
Treffpunkt: Parkplatz Löchgauer Steige, Panoramaweg
Kosten: 12 € pro Termin, bei gleichzeitiger Buchung aller Termine
10 € pro Termin zzgl. Kräuterschatz vor Ort ca. 3 €

HIGHLIGHT : Wild- und Heilkräuterseminar im wunderschönen Zabergäu
Im Wonnemonat Mai und im Sommermonat August widmen wir uns
den Wild- und Heilkräutern im schönen Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Zabergäu. Wir starten den Tag gemeinsam mit Bewegung an der frischen Luft. Dazu gehören leichte sportliche Betätigungen, sowie Atem- und Koordinationsübungen. Jeder so, wie er kann. Im Anschluss an ein stärkendes Frühstück erkunden wir die herrliche Natur rund um unser Domizil. Wild- und Heilkräuter finden wir auf den umliegenden Wiesen, in Wäldern und am Wegesrand. Wir widmen uns mit allen Sinnen den Pflanzen. Wir betrachten, fühlen, riechen und schmecken. Unsere heimischen Wildkräuter lernen wir anhand verschiedener Merkmale sicher zu bestimmen. In praktischen Einheiten verarbeiten wir die
Kräuter zu verschiedenen Schätzen. Für Teemischungen, Kräuterhonig, Tinkturen oder Öle sammeln wir unterwegs gemeinsam. Highlight wird das Erstellen einer persönlichen Tinktur sein. Selbstverständlich bleibt auch immer Zeit, die Natur zu genießen.
Den Abend lassen wir gemeinsam ausklingen. Bei einem wohltuenden Fußbad erfahren wir Wissenswertes über unsere Heilkräuter, versuchen uns an Pflanzenzeichnungen oder erschnuppern die Kräuterdüfte beim Räuchern. Freuen Sie sich auf eine kleine Kräuter-Auszeit!
Veranstaltungsort: 74374 Ochsenburg
Leitung: Jessica Reutter, Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin und Cornelia Wirsich, Heilpraktikerin, Landwirtin und Naturparkführerin im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Leistungen: 3 Übernachtungen im Einzel- oder Doppelzimmer
(begrenzte Anzahl an EZ verfügbar)
Vollpension mit vitalstoffreicher Vollwertkost (vegetarisch)
Alle Seminarleistungen inkl. Dozentengebühr
Teilnahmegebühr: 288 € im Doppelzimmer, 343 € im Einzelzimmer
Teilnahmebedingungen: Ein kostenfreier Rücktritt ist bis 8 Wochen vor Seminarbeginn möglich, danach fallen 50% der  Seminargebühren an.
Bei Rücktritt bis zu einer Woche vor Seminarbeginn wird der gesamte Betrag fällig. Wird eine Ersatzperson gefunden, wird keine Zahlung fällig. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.
Die Veranstalter übernehmen keine Haftung.
Kurs 120439 Donnerstag, 21.05. bis Sonntag, 24.05.2020
Kurs 120446 Donnerstag, 06.08. bis Sonntag, 09.08.2020
Beginn Donnerstags jeweils 14 Uhr (spätere Anreise am Donnerstag nach Rücksprache möglich), Ende am Sonntag jeweils gegen 15 Uhr

Do you speak English ?

Englischkurs für Anfänger
Haben Sie Interesse an einem Englischkurs damit Sie ein kleines Gespräch auf Englisch führen können? Wollen Sie beim nächsten Urlaub einkaufen gehen, im Restaurant essen bestellen, beim Touristenbüro oder auf der Straße nach einer Sehenswürdigkeit fragen? Dann sind Sie in diesem Kurs richtig. Wir werden: die wichtigsten grammatischen Strukturen erwerben, englischen Grundwortschatz erlernen, typische Gesprächssituationen üben.
Wir arbeiten mit dem Kursbuch (inkl. CDs) »Sterling Silver«, Cornelsen
Verlag, Preis: 30,75 € (wird nach verbindlicher Anmeldung von Kursleiterin besorgt).

Kurs 120436 dienstags, ab 3. März 2020,
09:00 – 10:30 Uhr (8 Mal)
Kurs 120437 dienstags, ab 12. Mai 2020,
09:00 – 10:30 Uhr (8 Mal)
Leitung: Monika Kaiser, staatl. anerkannte Wirtschaftskorrespondentin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus
Kosten: 85 € (Mindestteilnehmerzahl 5) zzgl. Kursbuch

Do you speak English ?
Englischkurs für fortgeschrittene Anfänger
und Fortgeschrittene
Aufbauend auf dem Kurs I üben wir gemeinsam Dialoge, Konversation und Ausdrucksweise in der englischen Sprache. Nebenbei wiederholen wir Grammatik und vertiefen diese durch entsprechende Übungen. Auch hier arbeiten wir mit dem Kursbuch (inkl. CDs) »Sterling Silver«, Cornelsen Verlag, Preis: 30,75 € (wird nach verbindlicher Anmeldung von Kursleiterin
besorgt).

Kurs 120430 mittwochs, ab 4. März 2020,
08:30 – 10:00 Uhr (8 Mal)
Kurs 120431 mittwochs, ab 13. Mai 2020,
08:30 – 10:00 Uhr (8 Mal)
Leitung: Monika Kaiser, staatl. anerkannte Wirtschaftskorrespondentin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus
Kosten: 85 € (Mindestteilnehmerzahl 5) zzgl. Kursbuch

Do you speak English ? Konversationskurs

Dieser Kurs ist für all diejenigen, die mit Spaß, Freude und Vergnügen ihre englische  Konversationsfähigkeit trainieren, ihr sprachliches Repertoire erweitern und in Übung bleiben oder nicht aus der Übung kommen wollen.

Kurs 120432 mittwochs, ab 4. März 2020,
10:15 – 11:45 Uhr (8 Mal)
Kurs 120433 mittwochs, ab 13. Mai 2020,
10:15 – 11:45 Uhr (8 Mal)

Leitung: Monika Kaiser, staatl. anerkannte Wirtschaftskorrespondentin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus
Kosten: 85 € (Mindestteilnehmerzahl 5) zzgl. Kursbuch

Spanisch Anfängerkurs (Niveau A1/1)
Wollen Sie ein kleines Gespräch mit einem/-er Spanisch-
Muttersprachler/-in führen können? Wollen Sie beim nächsten Urlaub in Spanien auf Spanisch einkaufen gehen, im Restaurant essen bestellen, beim Touristenbüro oder auf der Straße nach einer Sehenswürdigkeit fragen? Oder wollen Sie einfach aus Neugier, die Grundkenntnisse der spanischen Sprache erwerben samt spannender Kenntnisse über einige kulturelle Aspekte Spaniens & Lateinamerikas? Dann sind Sie bei diesem
Kurs genau richtig.

Kurs 120421 donnerstags, ab 19. März 2020,
19:00 – 20:30h (10 Mal) A1/2
Kosten: 95 € zzgl. Lehrbuch: »con gusto – A1/2« (Klettverlag, 26,99 €)
Leitung: Marilina Casas Casals, Spanischlehrerin (1. Staatsexamen)
Muttersprachlerin
Ort: Schäuberstube, Kirschhaldenweg 19, Besigheim

Männervesper

»Tafelläden – Armut in unserer reichen
Gesellschaft«

Eingeladen sind alle Männer aus Besigheim, Ottmarsheim und umliegende Gemeinden. Jeder Teilnehmer erhält vor der Veranstaltung: 1/8 Wein oder Johannisbeersaft. Zum Vespern reichen wir schwäbisches Vesper, alkoholische und nicht alkoholische Getränke. In den Klingelbeutel spenden die Teilnehmer einen Geldbetrag in der Höhe, der diesen Abend wertschätzt.

Das Männervesper Besigheim-Ottmarsheim setzt sich paritätisch zusammen aus der evangelischen Kirche und der AH83 TSV Ottmarsheim. Drott, Uwe; Langerjahn, Heinz; Nebel Christoph; Sing, Frieder; Strohm, Wolfgang; Bauer, Werner.

Donnerstag, 12.03.2020 ab 19:00 Uhr; in der Begegnungsstätte, Bahnhofstraße 1, in Besigheim • Harry Röhrle, SWR-WetterredakteurThema: „Wie kommt das Wetter ins Fernsehen und ist das noch Wetter oder schon Klima?“

Freitag, 19.06.2020 ab 8.30 Uhr; »Auswärtsspiel« nach
Hohen-lohe. Wir besichtigen verschiedene landwirtschaftlicher Erzeugungs- und Verarbeitungsbetriebe mit Abschluss einer Brauereibesichtigung. Unser Motto: »Wir reden mit den Produzenten und nicht über diese.«

Donnerstag, 12.11.2020 ab 19.00 Uhr evangelisches Gemeindehaus in Ottmarsheim • Edmund Bäuerle, Christusbruderschaft Selbitz • Thema: »Der Mönch und sein spannender Alltag im Jahre 2020«

Kosten für beide Veranstaltungen: Spende Information bei: Werner Bauer Tel. 0163 4037984, Werner.Bauer55@gmx.de

Theologischer Stammtisch
Der theologische Stammtisch ist eine offene Runde für theologisch interessierte Menschen jedweder Herkunft. Er wurde 1998 gegründet und trifft sich einmal im Monat – meist am letzten Dienstag – zu unterschiedlichen
Themen im Paul-Gerhardt-Haus, Schulweg 8, von 20 bis
max. 22 Uhr. Es gibt eine Einführung durch einen Referenten ins Thema, danach wird ausführlich und mit Leidenschaft diskutiert. Wie bei einem Stammtisch zu erwarten, dürfen dabei Getränke, insbesondere der
Besigheimer Wein, nicht fehlen. Verantwortet wird der Theologische Stammtisch von einem 4-köpfigen Vorbereitungsteam: Herr Haußmann, Herr Oelschläger, Herr Ehmann, Pfarrer Strohm.Sonntag, 26.01.2020, 10:30 Uhr (Methodistische Kirche);
Dienstag, 28.01.2020, 19:30 Uhr (Paul-Gerhardt-Haus)
Donnerstag, 30.01.2020, 19:30 Uhr (Martinshaus)
Ökumenische Bibelwoche zu Texten aus dem 5. Buch Mose
(Deuteronomium)

• Dienstag, 18.02.2020, Herr Öhlschläger, Jüdische Auslegungsmaterialien
zu einem Bibeltext (Schäuberstube)
• Dienstag, 31.03.2020, Pfarrer Maximilian Schiek, Die Ostererzählungen
in den Evangelien, derzeitige Auslegung an der Universität
(PGH, Bathseba)
• Dienstag, 28.04.2020, Herr Ehmann, Künstliche Intelligenz
(PGH, Bathseba)
• Dienstag, 26.05.2020, N.N., Was gibt es Neues in Israel?
(PGH, Bathseba)
• Dienstag, 30.06.2020, Pfarrer Wolfgang Strohm, Weisheit durchzieht
die Schöpfung (Sprüche 8) (PGH, Bathseba)
• Dienstag, 28.07.2020, 19:00 Uhr, Gemütlich (Pfarrgarten, Höfle)

Frauenfrühstück
»In guter Freundschaft – mit sich und anderen leben«
Freundschaftliche Beziehungen, wer wünscht sich das nicht? Da Freundschaft vom Ich und DU lebt, prägt die Einstellung und der Umgang mit sich selbst auch diese Beziehungen. Wie kann ich beides fördern, eigene Wünsche und Bedürfnisse wahrnehmen und in Einklang bringen mit
Erwartungen? Wo finde ich selbst Halt und die liebevolle Annahme als Grundlage der Freundschaft mit sich und anderen? Was kann mein christlicher Glaube dazu beitragen?
Herzlich eingeladen sind Frauen jeden Alters –egal ob konfessionsgebunden oder konfessionslos- sich an den gedeckten Tisch zu setzen und einen Vormittag bei Gespräch und Vortrag in geselliger Gemeinschaft zu
verbringen.
Mittwoch, 1. April 2020, 09:00 – 11:00 Uhr
Paul-Gerhardt-Haus Besigheim
Vortrag: Angelika Gläser
Unkostenbeitrag: 6 € • Anmeldung beim Dekanantamt Besigheim,
Telefon 07143 80500 oder Dekantamt.Besigheim@elkw.de

Erzählcafé

Mit dem Jugenddiakoniepreis ausgezeichneter Generationendialog

Einander zuhören, Erinnerungen, Erfahrungen und Erlebnisse austauschen und voneinander lernen – so könnte man kurz die vier Ziele des Erzählcafés benennen. Jeder möchte, dass seine Erinnerungen nicht verlorengehen, sondern an andere Generationen weitergegeben werden.

Dieses Café wird von den Schülern der Friedrich-Schelling-Schule mit vorbereitet. Eingeladen werden Bewohner des Robert-Breuning-Stifts sowie Bürger aus Besigheim. Die Themenauswahl orientiert sich an der gemeinsamen Lebenswelt der Jugendlichen und älteren Menschen.

Jung und Alt können von diesem Generationendialog profitieren. Erlebnisse, Brauchtum, Erfahrungen und Traditionen von damals werden an die junge Generation weitergegeben. Gleichzeitig erfahren die älteren Generationen, wie die Lebenswelt der Jugendlichen heute aussieht, mit welchen Problemen sie sich auseinandersetzten müssen.

je 1 x monatlich, mittwochs von 14:30 – 16:00 Uhr Im Café des Robert-Breuning-Strifts

Mittwoch, 15. Januar 2020, Winter Adé

Das Projekt wird begleitet von:

Beate Makowiec – Lehrerin an der Friedrich-Schelling-Schule

Sibylle Zimmer – Diakonin im Kirchenbezirk

Sandra Willmann – Theaterpädagogin

DIALOG-TÜREN
Veranstaltungen mit der Evangelischen Kirchengemeinde
zum »Interreligiösem Dialog«
Von Januar bis März 2020 findet im Kirchenbezirk Besigheim eine Kampagne zum Interreligiösen Dialog namens »DIALOG-TÜREN« statt. Dialog öffnet Türen zwischen Menschen verschiedenen Glaubens und trägt zu einem freundlichen Miteinander bei. Das ist das Anliegen der Kampagne.
Eine Wanderausstellung und zahlreiche  Rahmenveranstaltungen im gesamten Kirchenbezirk laden zur Auseinandersetzung mit anderen Religionen und zum Gespräch mit Menschen verschiedenen Glaubens ein.

Das gesamte Programm finden Sie hier:
https://www.besigheim-evangelisch.de

Am Montag, den 20. Januar 2020, findet um 17:00 Uhr die Eröffnungsveranstaltung in der Maximilian-Lutz-Realschule statt.
Die Ausstellung ist dann dort bis Freitag, 25. Januar, zwischen 8:00 und 17:00 Uhr zu besichtigen.

Der Buddha als Gartenzwerg?
Buddhismus und Hinduismus im Westen – aus evangelischer Perspektive

Schon lange sind die Religionen des Ostens nicht mehr nur im Osten zuhause.
Genauso wie das Christentum sich in alle Teile der Welt ausgebreitet hat, finden sich auch vor unserer Haustür vielfältige Spuren von Buddhismus und Hinduismus. An diesem Abend gehen wir auf eine Entdeckungsreise:
Wo begegnen uns die fremden Religionen im Alltag?
Was ist der Unterschied zwischen  verwestlichtem« Buddhismus und dem Original? Wie viel Hinduismus steckt im Yoga? Kann man von den Schätzen des Ostens etwas lernen? Und was sagt eigentlich die evangelische Kirche zu alldem?
Kurs 120470 Dienstag, 21. Januar 2020, 19:30 – 21:30 Uhr
Referentin: Dipl. theol. Svenja Hardecker, Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Ort: Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, Saal

Einführung in den Koran

An drei Abenden führt Pfarrer Dieter Kümmel in den Koran ein.
Ziel ist es, den Charakter des Koran zu verstehen, seine Nähe, seine Ferne zu der Bibel wahrzunehmen. Die drei Abende sind keine Vortragsabende, vielmehr sollen im Gespräch die Themenfelder bearbeitet werden.
Teilnahme an einzelnen Abenden ist auch möglich. Eine eigene Koran- Ausgabe ist wünschenswert. Grundlage der Kursreihe ist die Übersetzung von Max Henning (Reclam Verlag, ab 9,95 Euro). • Dieter Kümmel ist Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Zuffenhausen. Seit sieben Jahren ist er
Islambeauftragter des Kirchenbezirks. Im Jahr 2016 hat er ein Semester lang am Zentrum für Islamische Theologie studiert.
Teil 1: Einleitung in den Koran (Entstehung/Aufbau/Inhalt)
Teil 2: Stellung der Frau im Koran
Teil 3: Muhammad und Jesus
Termine sind im Februar 2020 geplant und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

»Feste feiern, wie sie fallen«
Feste und besondere Zeiten im Christentum, Islam und Judentum.
Elternabend in Kooperation mit Kindergärten Bühl und
Schimmelfeld Weihnachten und Ostern will niemand missen. Sie gehören selbstverständlich zu unserer Kultur dazu. So hält das Kirchenjahr einen großen Reichtum bereit für unsere Lebensgestaltung. Diese Schätze wollen wir im ersten Teil des Seminars anschaulich vor Augen führen.

Aber was verbirgt sich hinter einem Zuckerfest oder Jom Kippur? Ausgehend vom Wissen über die Zeiten und Feste im Christentum schauen wir in einem zweiten Schritt, welche besonderen Zeiten und Feste es im Judentum
und Islam gibt und welche Bedeutung diese haben.
Kurs 120471 Dienstag, 10. März 2020, 19:30 – 21:00 Uhr
Leitung: Maria Rehm-Kordesee, Diakonin, Bildungsreferentin
Evangelisches Kreisbildungswerk Ludwigsburg
Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Saal • Wir erbitten eine Spende.

Spieletreff
Die Familienbildung und die Spvgg Besigheim bieten
unter einem gemeinsamen Dach den »Spieletreff« an.
Eingeladen sind alle, die gerne mit Gleichgesinnten spielen. Wir treffen uns monatlich an einem Freitagabend ab 19 Uhr und gespielt wird, solange wir Lust haben. Dabei testen wir neue Brett- und Kartenspiele, probieren die aktuellen »Spiele des Jahres« und bieten auch immer wieder Klassiker an. Ein großer Spielefundus steht bereit, von Carcassonne bis Qwixx ist alles möglich. Egal ob Glücksspiel oder Strategie – für jeden Geschmack ist sicherlich etwas dabei. Gerne dürfen auch eigene Spiel mitgebracht werden. Vorbeischauen und Mitspielen lohnt sich, wir freuen uns auf neue Mitspieler.
Jeweils freitags ab 19:30 Uhr • Termine: 10.01., 07.02., 20.03., 03.04., 08.05., 19.06., 03.07., 18.09., 02.10, 06.11., 04.12
Info und Leitung: Uta Kienle, Telefon 07143 831488, uta.kienle@web.de und Barbara Föll, Telefon 07143 31741, babsfoell@web.de
Ort: Paul-Gerhardt-Haus Besigheim • Wir erbitten eine Spende.