Erwachsenen- und Familienbildung

Die Pubertät
Ein Vortrag für Eltern
Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden. – Endlose Diskussionen zu den immer gleichen Themen wie Hausaufgaben, Handy und Zimmer aufräumen. Soziale Netzwerke sind lebenswichtig. Freunde sind cool und Eltern nerven nur. Schule ist unbedeutend und Familienunternehmungen werden rigoros abgelehnt. Kommt Ihnen das bekannt vor? Fragen Sie sich manchmal, ob Erziehung in diesem Alter überhaupt noch möglich ist und wie Sie als Familie gut durch diese stürmischen Zeiten kommen? • Dann könnte dieses Seminar interessant für Sie sein.
Wir laden Sie ein zu einem informativen Abend über die Entwicklungen
in der Pubertät, mit Anregungen, wie es Ihnen gelingen kann, mit Ihren
pubertierenden Kindern im Gespräch zu bleiben, ihnen Halt zu geben,
sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen, sie in ihrer  Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie dadurch zu befähigen, selbständig zu werden und ihr eigenes Leben zu gestalten.
Kurs 219450 Montag 27. Januar 2020, 19:30 – 21:00 Uhr
Leitung: Hedwid Bachmann, Dipl. Pädagogin (FH), Systemische Einzel-,
Paar- und Familientherapeutin; Simone Spörr-Dauner, Diplom-
Psychologin, Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Saal • Kosten: 10 €

Eine liebevolle Handmassage
Einfühlsame Bewegungen, die den Körper und die Seele streicheln
Eine Handmassage schenkt Zeit und Zuneigung, berührt die Seele und
gibt das Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Für Kinder am Abend vor
dem zu Bett gehen, um das Einschlafen zu fördern oder wenn sie sich
besonders viel Nähe wünschen. Für Erwachsene nach einem langen Arbeitstag oder wenn Hände starken Belastungen ausgesetzt sind. Streicheleinheiten tun immer gut. Eine liebevolle Handmassage für einen zu pflegenden Angehörigen oder demenzkranke Menschen kann Brücken
bauen und Gefühle von Wärme und Zuneigung herstellen. • Gemeinsam
lernen wir einfache Massagetechniken und einige duftende Öle kennen.
So wirkt Zitrone konzentrationsfördernd und der zarte Duft von Lavendel
entspannend und ausgleichend.
Kurs219443 Donnerstag 30. Januar 2020, 19:00 – 21:00 Uhr
Leitung: Steffi Klöpper, Heilpraktikerin • Ort: Paul-Gerhardt-Haus,
Raum Bathseba • Kosten: 15 € zzgl. 1 € Materialkosten, bar im Kurs

Mein Seelengarten – Selbstwahrnehmung und Abgrenzung
Unsere Seele hat im Laufe unseres Lebens viele Erinnerungen, freudige
Ereignisse und Begegnungen, eingeübte Verhaltensweisen, aber auch
Verletzungen erfahren. Dein Herz und deine Seele gleichen einem Garten.
Du entscheidest, welche Pflanzen du darin anpflanzt, was du erntest
und wen du hineinlässt. Lass deinen Garten nie verwildern, pflege
ihn jeden Tag und lasse Licht hinein. Es ist wichtig, Zeit allein in seinem
Seelengarten zu verbringen, Kraft zu schöpfen, Antworten auf schwierige
Umstände zu finden, neue Impulse zu erhalten und vor allem zu spüren,
was du selber möchtest. • In unserem Seelengarten geht es um einen
sorgsamen und liebevollen Umgang mit uns selbst, um Achtsamkeit,
Toleranz, die Möglichkeit zum Dialog sowie die Fähigkeit der eigenen
Abgrenzung. Es geht aber auch darum, die Grenzen der anderen, also
ihren Seelengarten, zu respektieren. Ich setze Impulse, damit wir gemeinsam den Seelengarten betrachten und uns darüber austauschen
können.
Kurs 219451 Donnerstag, 14. November 2019, 19:30 – 21:00 Uhr
Leitung: Steffi Klöpper, Heilpraktikerin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Raum Bathseba • Kosten: 10 €

Erste Hilfe am Kind
In Kooperation mit dem
DRK Kreisverband Ludwigsburg e.V.
Für Eltern, Großeltern, und alle, die für Notfälle mit Kindern gewappnet
sein wollen und wissen möchten, wie man Unfällen vorbeugen kann. In
diesem praxisnahen Erste-Hilfe-Lehrgang lernen Sie, wie Sie mit einfachsten Handgriffen Menschenleben retten. Wir schulen Sie, damit Sie
in solchen Situationen besonnen und ruhig bleiben, sich und Ihren Fähigkeiten vertrauen und immer wissen, worauf es ankommt.
Anmeldeschluss 23.10.2019
Kurs 219440 Samstag, 16. November 2019, 08:30 – 16:30 Uhr
(30 Minuten Mittagspause)
Leitung: Deutsches Rotes Kreuz
Ort: Paul-Gerhardt-Haus Besigheim, Raum David
Kosten: 49 € je Einzelperson, 90 € für Paare

Workshop: Achtsam leben im Alltag – Was tun gegen Stress?
Jeder von uns kennt das Gefühl von Stress. Ob im Beruf, in der Schule
oder im Alltag, häufig fühlen wir uns durch Termindruck, durch Leistungsanforderungen und ständige Erreichbarkeit permanentem Stress
ausgesetzt. Körperliche Beschwerden wie Bluthochdruck und Herz-
Kreislauferkrankungen oder psychische Belastungen wie Konzentrationsschwierigkeiten, Desinteresse, Ängste bis hin zu Burn-Out und Depressionen können die Folgen sein. Achtsamkeit kann Ihnen im Alltag helfen, Stress abzubauen und dauerhaft zu bewältigen. Sie können lernen, ihr Leben gesünder und glücklicher zu gestalten und dadurch ihre
Lebensqualität wesentlich zu verbessern.
Wir laden sie ein zu einem Workshop mit
• wichtigen Informationen zum Thema Achtsamkeit
• einfach erlernbaren Achtsamkeitsübungen, die Sie auch zu Hause
anwenden können
• Austausch mit anderen Interessierten
Kurs 219442 Samstag, 9. November 2019, 09:30 – 13:00 Uhr
Leitung: Hedwid Bachmann, Dipl. Pädagogin (FH), Systemische Einzel-,
Paar- und Familientherapeutin; Simone Spörr-Dauner, Diplom-
Psychologin, Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Saal • Kosten: 29 €

Selbstverteidigung Ü 50
Sie lernen nicht nur, wie man Gegenstände wie z.B. Schlüssel,
Schirm, Walking- oder Gehstock (genannt Cane-Te) zum Selbstschutz
einsetzen kann, sondern auch einfache und sehr effektive Selbstverteidigungstechniken,
die auch mit wenig Kraftaufwand funktionieren und
die Sie in Notsituationen zu ihrem Schutz anwenden können; z.B. durch
richtiges Halten, Drehen, Schlagen, Stoßen und Blocken. Wir möchten
mit diesem speziellen Verteidigungssystem für Ältere Ihr Selbstwertgefühl,
Ihr Selbstvertrauen und Ihre Verteidigungsbereitschaft stärken. •
Sie lernen gefährliche Situationen wahrzunehmen und sich entsprechend
selbstbewusst zu verhalten. Bitte bringen Sie einen Stock oder
stabilen Stockschirm selbst mit.
Kurs 219447 Samstag, 14. Januar 2020, 10:00 – 15:00 Uhr (inkl. Mittagspause)
Leitung: Shihan Athula Träger des 7. Dan in Karate, Bodygard,
Gewaltschutztrainer • Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Saal
Kosten: 34 € pro Person, Partnertarif 55 €

Glückhochacht – Acht Glücksthesen, die dem Leben guttun
Lesung mit Pfarrer i.R. Georg Schützler
In Kooperation mit der Stadtbücherei Besigheim
Georg Schützler, der hier in Besigheim von 1988-
1994 sechs eingängige Jahre als Evangelischer Pfarrer tätig war, ist seit 2016 in Rente. Seine Themen Spiritualität und Religion umtreiben
den Pfarrer i.R. seitdem aber weiter und so ist er seit einigen Jahren als Gestaltpädagoge, NLPMaster und Lebensberater in Ludwigsburg tätig.
• Der langjährige Pfarrer der Ludwigsburger Friedenskirche wurde überregional vor allem mit dem Projekt der Nachteulengottesdienste
bekannt. Mit neuen Blickwinkeln auf Themen des Glaubens begeisterte er dabei über viele Jahre hinweg tausende von Besuchern – auch solche, die sonst nicht in die Kirche kommen. • Aus diesen Gottesdiensten ist nun ein Buch entstanden: »Glückhochacht – Acht Glücksthesen, die dem Leben guttun«. Darin hat sich Autor Schützler auf den Weg gemacht, einen alten religiösen Text zu erschließen, der als »Seligpreisungen« bekannt ist. Dabei ist er auf spannende Zusammenhänge gestoßen, die das Glück dort aufleuchten lassen, wo es in der Regel nicht vermutet wird.
Freitag, 11. Oktober 2019, 19:30 Uhr Paul-Gerhardt-Haus, Saal
Lesung: Georg Schützler
Eintritt: 6 €. Karten-VVK ab dem 16.09.2019
in der Stadtbücherei Besigheim

Smoothies sind out! – Oder doch nicht?
Wer glaubt Smoothies waren nur ein Ernährungshype und sind
längst überholt, der irrt sich, denn das Potenzial von Smoothies ist weit
größer … Smoothies sind ein individueller »Allrounder«. Sie unterstützen
beim Entgiften, schützen vor Zellalterung, mobilisieren unsere
Selbstheilungskräfte, stärken unser Immunsystem und helfen beim Abnehmen.
Sie schenken reichlich Vitalstoffe und Lebensenergie, die unser
Körper unbedingt benötigt, um leistungsfähig zu sein und dies auch
lange zu bleiben. Um dies zu erreichen, braucht es noch mehr: Achtsamkeit
und Fürsorge für unsere Zellen und Organe. • In diesem Workshop
bekommen Sie einige entscheidende Mechanismen hierzu vermittelt.
Auf der anderen Seite lernen Sie viel Wichtiges rund um Smoothies und
gesunde Ernährung. Dies finde ich entscheidend, da man aus Unkenntnis
leider, zwar gut gemeint und oft mit viel Engagement, einiges falsch
machen kann. • Zum Mixen von köstlichen Smoothies stehen Ihnen
reichlich frische Bio-Zutaten wie Gemüse, Obst, Nüsse, Kräuter und Gewürze zur Verfügung. Alle Smoothies sind vegan, gluten- und laktosefrei
und mit etwas Know-How für Typ II-Diabetiker besonders zu empfehlen.
• Bitte mitbringen: Geschirrtuch, kleines Handtuch, Schürze,
mehrere gut verschließbare Behälter für Kostproben, evtl. Getränk und
Schreibzeug
Kurs 219441 Dienstag, 8. Oktober 2019, 18:00 – 22:00 Uhr
Leitung: Annette Freder, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin
Ort: Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, Raum Arthemia und Küche

Knödel in verschiedenen Farben und Formen und Varianten
Das Nationalgericht »Knödel« gibt es in der Küche in sehr verschiedenen
Größen und Formen, denn der Knödel steht als Synonym für die traditionelle ländliche Küche verschiedener Regionen. Wir werden an diesem Abend klassische und neue Knödelgerichte zubereiten. Viele Tipps und Tricks und Hilfen zum Knödelkochen. Ein kleiner Auszug aus unserem
Rezeptheft: Grießnocken in Rindfleischbrühe, Topfennocken auf Spinatcreme, Knödelsouffle auf Lauchbutter mit Pilzen, Kräuterknödel mit
Rinderragout, Spinatknödel auf Gorgonzolasauce, Germknödel auf Vanillesauce … Lust bekommen?
Kurs 219448 Mittwoch, 25. September 2019, 18:00 – 22:00 Uhr
Leitung: Christine Holz-Pfoh, Ernährungsberaterin
Ort: Friedrich-Schelling-Schule Besigheim, Schulküche
Kosten: 35 € inkl. 18 € Lebensmittelkosten

»Meine Stimme – Instrument im Alltag«
In den drei aufeinander folgenden Abenden lernen Sie spielerisch,
wie Sie Ihre Stimme so einsetzen können, dass diese sich vital und
energiegeladen anfühlt. In leicht umsetzbaren Einzel- und Gruppenübungen erlernen Sie Ansätze zur Stimmentwicklung. Was kann ich in meinem Alltag tun, um meine Stimme zu stärken? Wie kann ich mehr
Vitalität und Leichtigkeit beim Sprechen/Singen erreichen?
Außerdem erkennen Sie die Zusammenhänge zwischen Körperhaltung,
-bewegung und Stimme. Voraussetzungen sind Freude und Neugierde
Bitte bequeme Kleidung und flache Schuhe/dicke Socken mitbringen
Abend 1: Einführung – die 6 Elemente des Instrumentes Stimme
Abend 2: Klangquelle und Klangraum
Abend 3: Atmung und Aufrichtung
Kurs 219436 dienstags, ab 8. Oktober 2019,
19:30 – 21:00 Uhr (3 Mal)
Kurs 219437 dienstags, ab 14. Januar 2020,
19:30 – 21:00 Uhr (3 Mal)
Leitung: Monika Schmitz, Stimmbildnerin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus • Kosten: 49 € pro Person

Gewaltfreie Kommunikation
»Ein Nein ist immer ein Ja für etwas anderes«
Beobachtung, Gefühle, Bedürfnisse und Bitte – diese vier Grundelemente
des Kommunikationsmodelles nach M. Rosenberg werden wir hauptsächlich in diesem Kurs kennen- und üben lernen. Ziel ist Verständnis für sich selbst und andere zu entwickeln, und so den Weg für ein einfühlsames und aufrichtiges Miteinander zu finden.
Kurs 119441 Samstags, 25. Januar und 1. Februar 2020,
09:00 – ca. 14:00 Uhr
Referentin: Sigrid Jekel, Trainerin für gewaltfreie Kommunikation
Ort: Paul-Gerhardt-Haus Besigheim
bei 4-5 Teilnehmern 85 €, ab 6 Teilnehmern 69 €

Gemütlicher Wildkräuterspaziergang im Herbst
Bei einer gemütlichen Runde durch den Pfahlhofwald wollen wir uns
anschauen, was der goldene Herbst alles zu bieten hat. Welche Wildkräuter
können wir zu diesem Zeitpunkt noch pflücken und wie können
wir diese verarbeiten und haltbar machen? Welche Waldfrüchte, Beeren
oder Samen gibt es, die unserem Wohlbefinden förderlich sein können?
Der Herbst ist auch die Zeit der Wurzelgräbereien – welche Wurzeln können uns mit ihrer Kraft und Energie durch den Winter begleiten? Je nach Pflanzenbestand stellen wir während des Spaziergangs einen Kräuterschatz her, den jeder im Anschluss mit nach Hause nehmen darf. • Materialkosten für den Kräuterschatz in bar vor Ort: ca. 2,50 € • Mitbringen:
Ein kleines Körbchen oder einen Stoffbeutel, dem Wetter angepasste
Kleidung/Regenjacke/-schirm
Kurs 219444 Samstag 21. September 2019, 10:00 – 12:30 Uhr
Kurs 219445 Samstag 12. Oktober 2019, 10:00 – 12:30 Uhr
Leitung: Jessica Reutter, Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin
Treffpunkt: Wanderparkplatz Pfahlhofwald, von Ottmarsheim
kommend Richtung Ilsfeld, Parkplatz vor Pfahlhof auf der rechten Seite
Kosten: 12 € pro Termin, bei gleichzeitiger Buchung beider Termine 10 €

Wildkräuterwerkstatt – Naturkosmetik und Hausapotheke selbstgemacht!
Die Zeit des Sammelns draußen in der Natur neigt sich dem Ende zu. Die
Pflanzen ziehen sich ins Erdreich zurück und auch wir machen es uns
drinnen gemütlich. Beste Zeit also, die getrockneten Wildkräuter aus
Frühjahr und Sommer zu verarbeiten. In der Wildkräuterwerkstatt wollen
wir gemeinsam verschiedene Produkte für unser Wohlbefinden, z.B.
eine Erkältungssalbe oder ein Gesichtspeeling herstellen. Nebenbei lernen
wir die Kräuter und ihre Wirkung als Haus- und Heilmittel kennen.
Im Kurs stellen Sie fünf Produkte her, die Sie anschließend auch zu Hause
ganz einfach nachmachen und z.B. zu Weihnachten verschenken können.
Im Kurspreis enthalten sind alle Materialien für die fünf Kräuterschätze
inkl. Skript mit den Rezepten.
Kurs 219446 Samstag, 9. November 2019, 14:00 – ca. 17:00 Uhr
Leitung: Jessica Reutter, Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Raum Arthemia und Küche
Kosten: 35 € inkl. aller Materialien und Rezepte

Do you speak English ?
Lernen Sie Englisch für den Urlaub in einem Englischkurs speziell für die Generation 50+
Haben Sie Interesse an einem Englischkurs mit Teilnehmern Ihrer Generation,
bei dem Sie
• die wichtigsten grammatischen Strukturen erwerben,
• englischen Grundwortschatz erlernen,
• typische Gesprächssituationen üben,
• evtl. bereits vorhandene Englischkenntnisse auffrischen
• und landeskundliche Informationen erhalten?
Wir arbeiten mit dem Kursbuch (inkl. CDs) »Sterling Silver«, Cornelsen
Verlag, Preis: 30,75 € (wird nach verbindlicher Anmeldung von Kursleiterin besorgt). Dieser Kurs ist für Anfänger geeignet.
Kurs 219431 mittwochs, ab 25. September 2019,
08:30 – 10:00 Uhr (8 Mal)
Kurs 219432 mittwochs, ab 4. Dezember 2019,
08:30 – 10:00 Uhr (8 Mal) mittwochs, ab 25. September 2019, 08:30 – 10:00 Uhr (8 Mal)
Leitung: Monika Kaiser, staatl. anerkannte Wirtschaftskorrespondentin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus Besigheim
Kosten: 85 € (Mindestteilnehmerzahl 5) zzgl. Kursbuch

Do you speak English ?
Englischkurs für Fortgeschrittene
Aufbauend auf dem Kurs I üben wir gemeinsam Dialoge, Konversation und Ausdrucksweise in der englischen Sprache. Nebenbei wiederholen wir Grammatik und vertiefen diese durch entsprechende Übungen. Auch hier arbeiten wir mit dem Kursbuch (inkl. CDs) »Sterling Silver«, Cornelsen
Verlag, Preis: 30,75 € (wird nach verbindlicher Anmeldung von Kursleiterin besorgt). Dieser Kurs ist für fortgeschrittene Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.
Kurs 219433 mittwochs, ab 25. September 2019, 10:15 – 11:45 Uhr (8 Mal)
Kurs 219434 mittwochs, ab 4. Dezember 2019, 10:15 – 11:45 Uhr (8 Mal)
Leitung: Monika Kaiser, staatl. anerkannte Wirtschaftskorrespondentin
Ort: Paul-Gerhardt-Haus Besigheim
Kosten: 85 € (Mindestteilnehmerzahl 5) zzgl. Kursbuch

Spanisch Anfängerkurs (Niveau A1/1)
Wollen Sie ein kleines Gespräch mit einem/-er Spanisch-
Muttersprachler/-in führen können? Wollen Sie beim nächsten Urlaub in Spanien auf Spanisch einkaufen gehen, im Restaurant essen bestellen, beim Touristenbüro oder auf der Straße nach einer Sehenswürdigkeit fragen? Oder wollen Sie einfach aus Neugier, die Grundkenntnisse der spanischen Sprache erwerben samt spannender Kenntnisse über einige kulturelle Aspekte Spaniens & Lateinamerikas? Dann sind Sie bei diesem
Kurs genau richtig.
Kurs 219430 Donnerstags, ab 26. September 2019, 19:00 – 20:30 Uhr (10 Mal) A2/2 – Fortsetzung
Leitung: Marilina Casas Casals, Spanischlehrerin (1. Staatsexamen) Muttersprachlerin
Ort: Schäuberstube, Kirschhaldenweg 19, Besigheim
Kosten: 95 € zzgl. Lehrbuch: »con gusto – A1« (Klettverlag, 26,99 €)

Männervesper

»Tafelläden – Armut in unserer reichen
Gesellschaft«

Eingeladen sind alle Männer aus Besigheim, Ottmarsheim und umliegende Gemeinden. Jeder Teilnehmer erhält vor der Veranstaltung: 1/8 Wein oder Johannisbeersaft. Zum Vespern reichen wir schwäbisches Vesper, alkoholische und nicht alkoholische Getränke. In den Klingelbeutel spenden die Teilnehmer einen Geldbetrag in der Höhe, der diesen Abend wertschätzt.

Das Männervesper Besigheim-Ottmarsheim setzt sich paritätisch zusammen aus der evangelischen Kirche und der AH83 TSV Ottmarsheim. Drott, Uwe; Langerjahn, Heinz; Nebel Christoph; Sing, Frieder; Strohm, Wolfgang; Bauer, Werner.

Das Männervesper feiert sein 5-jähriges Bestehen.
Donnerstag, 7. November 2019 ab 19:00 Uhr, ev. Gemeindehaus in Ottmarsheim, Schulstraße 3 • Thema: »Was wurde aus Hans im Glück in den letzten fünf Jahren?« • Referent: Hans Kahlau, Gestalttherapeut und Männerberater, Ludwigsburg

Das Männervesper Besigheim-Ottmarsheim freut sich über vieleInteressierte an den geplanten Veranstaltungen.

Kosten für beide Veranstaltungen: Spende Information bei: Werner Bauer Tel. 0163 4037984, Werner.Bauer55@gmx.de

Frauenfrühstück: Loslassen – befreit leben

Warum sollten wir überhaupt etwas loslassen?
Schließlich haben wir uns doch hart genug geplagt, um Ziele zu erreichen, Materielles zu erwirtschaften, Positionen zu erringen … Ist es nicht schlimm genug, wenn wir ohnehin manches verlieren, z.B. unsere Arbeitsstelle, Freunde, die wegziehen oder wenn der Tod uns einen lieben Menschen nimmt … oder wenn wir losgelassen, sprich fallengelassen werden, von wem auch immer. Und doch merken wir, dass es manches
gibt, das uns belastet, bedrückt, uns das Leben schwermacht. Es gibt Dinge in unserem Leben, die liegen uns wie ein Stein im Magen. Da wäre es wohl doch gut, loszulassen, loslassen zu können. Aber wie? Wie können
wir Dinge oder Menschen wirklich loslassen und wohin? Mit diesen und noch weiteren Fragen zum Thema beschäftigt sich die Referentin in ihrem Vortrag. • Herzlich eingeladen sind Frauen jeden Alters – egal ob
konfessionsgebunden oder konfessionslos- sich an den gedeckten Tisch zu setzen und einen Vormittag bei Gespräch und Vortrag in geselliger Gemeinschaft zu verbringen.
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 09:00 – 11:00 Uhr
Paul-Gerhardt-Haus Besigheim
Vortrag: Elisabeth Malessa, Feuchtwangen
Unkostenbeitrag: 6 € • Anmeldung beim Dekanantamt Besigheim, Telefon 07143 80500 oder Dekantamt.Besigeheim@elkw.de

Theologischer Stammtisch
Der theologische Stammtisch ist eine offene Runde für theologisch interessierte Menschen jedweder Herkunft. Er wurde 1998 gegründet und trifft sich einmal im Monat – meist am letzten Dienstag – zu unterschiedlichen
Themen im Paul-Gerhardt-Haus, Schulweg 8, von 20 bis
max. 22 Uhr. Es gibt eine Einführung durch einen Referenten ins Thema, danach wird ausführlich und mit Leidenschaft diskutiert. Wie bei einem Stammtisch zu erwarten, dürfen dabei Getränke, insbesondere der
Besigheimer Wein, nicht fehlen. Verantwortet wird der Theologische Stammtisch von einem 4-köpfigen Vorbereitungsteam: Herr Haußmann, Herr Oelschläger, Herr Ehmann, Pfarrer Strohm.

Die nächsten Termine:
• Dienstag, 24.09.2019, Jesusbilder im Neuen Testament,
Pfarrer Strohm
• Sonntag, 27.10.2019, Geschichte des Christentums
in der Antike, Frank Merkkle, Historiker
• Dienstag, 19.11.2019, Judas, Verräter oder verkannte
Gestalt, Pfarrer Strohm und Dieter Ehmann
• Dienstag, 10.12.2019, Predigttext Weihnachten,
wird noch benannt

Erzählcafé

Mit dem Jugenddiakoniepreis ausgezeichneter Generationendialog

Einander zuhören, Erinnerungen, Erfahrungen und Erlebnisse austauschen und voneinander lernen – so könnte man kurz die vier Ziele des Erzählcafés benennen. Jeder möchte, dass seine Erinnerungen nicht verlorengehen, sondern an andere Generationen weitergegeben werden.

Dieses Café wird von den Schülern der Friedrich-Schelling-Schule mit vorbereitet. Eingeladen werden Bewohner des Robert-Breuning-Stifts sowie Bürger aus Besigheim. Die Themenauswahl orientiert sich an der gemeinsamen Lebenswelt der Jugendlichen und älteren Menschen.

Jung und Alt können von diesem Generationendialog profitieren. Erlebnisse, Brauchtum, Erfahrungen und Traditionen von damals werden an die junge Generation weitergegeben. Gleichzeitig erfahren die älteren Generationen, wie die Lebenswelt der Jugendlichen heute aussieht, mit welchen Problemen sie sich auseinandersetzten müssen.

je 1 x monatlich, mittwochs von 14:30 – 16:00 Uhr Im Café des Robert-Breuning-Strifts

Mittwoch, 18. September 2019, Gartenzeit
Mittwoch, 16. Oktober 2019, Herbstzeit
Mittwoch, 27. November 2019, Macht hoch die Tür
Mittwoch, 15. Januar 2020, Winter Adé

Das Projekt wird begleitet von:

Beate Makowiec – Lehrerin an der Friedrich-Schelling-Schule

Sibylle Zimmer – Diakonin im Kirchenbezirk

Sandra Willmann – Theaterpädagogin

Der Buddha als Gartenzwerg?
Buddhismus und Hinduismus im Westen – aus evangelischer Perspektive

Schon lange sind die Religionen des Ostens nicht mehr nur im Osten zuhause.
Genauso wie das Christentum sich in alle Teile der Welt ausgebreitet hat, finden sich auch vor unserer Haustür vielfältige Spuren von Buddhismus und Hinduismus. An diesem Abend gehen wir auf eine Entdeckungsreise:
Wo begegnen uns die fremden Religionen im Alltag?
Was ist der Unterschied zwischen  verwestlichtem« Buddhismus und dem Original? Wie viel Hinduismus steckt im Yoga? Kann man von den Schätzen des Ostens etwas lernen? Und was sagt eigentlich die evangelische Kirche zu alldem?
Kurs 120470 Dienstag, 21. Januar 2020, 19:30 – 21:30 Uhr
Referentin: Dipl. theol. Svenja Hardecker, Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Ort: Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, Saal

Einführung in den Koran

An drei Abenden führt Pfarrer Dieter Kümmel in den Koran ein.
Ziel ist es, den Charakter des Koran zu verstehen, seine Nähe, seine Ferne zu der Bibel wahrzunehmen. Die drei Abende sind keine Vortragsabende, vielmehr sollen im Gespräch die Themenfelder bearbeitet werden.
Teilnahme an einzelnen Abenden ist auch möglich. Eine eigene Koran- Ausgabe ist wünschenswert. Grundlage der Kursreihe ist die Übersetzung von Max Henning (Reclam Verlag, ab 9,95 Euro). • Dieter Kümmel ist Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Zuffenhausen. Seit sieben Jahren ist er
Islambeauftragter des Kirchenbezirks. Im Jahr 2016 hat er ein Semester lang am Zentrum für Islamische Theologie studiert.
Teil 1: Einleitung in den Koran (Entstehung/Aufbau/Inhalt)
Teil 2: Stellung der Frau im Koran
Teil 3: Muhammad und Jesus
Termine sind im Februar 2020 geplant und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Dialog-Türen – Vorankündigung
Veranstaltungen mit der Evangelischen Kirchengemeinde
zum »Interreligiösem Dialog«
Unsere Gesellschaft wird bunter, und wir sind herausgefordert, für ein friedliches Miteinander einzutreten. Ab Januar 2020 geschieht dies auf
besondere Weise im Kirchenbezirk Besigheim: Mehrere Wochen lang ist  die Wanderausstellung DIALOG-TÜREN zu sehen. Fünf große Türen zeigen Grundthemen der Religionen und setzen sie in Dialog zueinander.
Man kommt in Auseinandersetzung mit Positionen (I), Lebenswegen (II), Gebet (III), Lernen (IV) und Hoffnung (V). Auf diese Weise erschließt sich das Thema Religion einmal nicht in den gewohnten Schablonen, sondern neu, erfährt Wertschätzung und Bereitschaft zur Reflektion, regt Dialog-Prozesse unter den Besucherinnen und Besuchern
an. – Parallel zur Ausstellung laden wir zu Themenabenden ein.
Machen Sie sich auf den Weg! Es lohnt sich.